Sehenswürdigkeiten

Alte Kirche

Alte St.-Mauritius-Kirche


Die alte Kirche hat eine lange Geschichte, die stark mit der Kartause verbunden ist. Im Jahre 1336 wurde eine Pfarrei Estenfeld erwähnt und ab 1347 sprach man von einer ersten Kirche. Im Jahre 1598 wurde Estenfeld zur eigenständigen Pfarrei unter dem Patronat der Kartause Engelgarten erhoben. Von 1964 bis 1968 wurde die Kirche aufwändig saniert und damit ein kostbares Zeugnis des fränkischen Rokoko erhalten.

Neue Kirche

Neue St.-Mauritius-Kirche


Mit dem Bau der neuen Pfarrkirche wurde 1914 begonnen. Nach zehn Jahren Bauzeit konnte sie am 25. Mai 1924 eingeweiht werden. Der Heilige Mauritius, der im Jahr 1279 Patron von Estenfeld wurde, ist als Namensgeber der Kirche im Gebäudeinneren nicht zu übersehen. Patrozinium ist am 22. September. Von 2009 bis 2011 wurde die Kirche von außen saniert.

Kirche St. Georg

Filialkirche St. Georg


Die Kirche St. Georg im Ortsteil Mühlhausen ist ein Saalbau mit eingezogenem Chor und einem Dachreiter als Glockenturm mit Kirchturmuhr aus dem Jahre 1723. Nördlich am Friedhof befindet sich die Ölbergkapelle aus dem Jahr 1700. Patrozinium wird am 23. April gefeiert.

Kartausentor

Kartausentor


Die Kartause wurde 1351/52 gegründet und entwickelte sich mit der Zeit zum Mittelpunkt der Kartäuser-Grundherrschaft. Durch die Nähe zu Würzburg entstand ein bäuerliches Wirtschaftszentrum. Bis zur Säkularisation blieb die Kartause Sitz der Dorfherren von Estenfeld, danach wurde sie versteigert und war nun im Besitz dreier Familien. 1999 erwarb die Gemeinde den vorderen Teil, während der hintere in Privatbesitz blieb.

Weiße Mühle

Weiße Mühle


Die wechselvolle Geschichte der Weißen Mühle geht zurück bis ins 12. Jahrhundert. Der heutige Bau stammt aus dem Jahr 1562. Während des Dreißigjährigen Krieges und der Schlacht vor Würzburg gegen Napoleons Truppen wurde das Anwesen, das sich zu dieser Zeit im Besitz des Kartäuserklosters Engelgarten in Würzburg befand, verschont. Nach der Säkularisation zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Mühle versteigert. 1966 kaufte die Gemeinde Estenfeld das Areal. Mit Unterstützung der Denkmalpflege wurde die Mühle ab 1983 aufwändig restauriert und um die Mehrzweckhalle erweitert. 1987 wurde die Mühle als Gaststätte mit Mehrzweckhalle eingeweiht.

Letzte Änderung: 31.08.2014 11:17 Uhr